Lebensbund

Nach dem Berufseinstieg gibt es keinerlei Verpflichtung mehr. Trotzdem nehmen viele unserer berufstätigen Mitglieder Aufgaben als Mentor, Referent oder in Ehrenämtern war, wie zum Beispiel in der Verwaltung unseres Hauses oder in der Organisation von Zirkeln außerhalb Münchens. Man trifft sich in dieser Phase nicht mehr so häufig auf dem Verbindungshaus, dafür umso häufiger am Wohnort, im Ehrenamt, im Beruf.

 

Man hilft sich gegenseitig, auch wenn es im Leben Schwierigkeiten gibt und pflegt gerade mit denjenigen, die zur gleichen Zeit Student waren, ein Leben lang freundschaftlichen Umgang: Bei Hochzeiten, Taufen und, auch das gehört dazu, bei Trauerfeiern.

Die Zughörigkeit zu Trifels endet mit dem Ehrengeleit bei der Beerdigung, dem Nachruf in unserer Mitgliederzeitschrift und dem jährlichen Gedenktag für die Verstorbenen unserer Verbindung.

© Trifels 2018